skip to content

News und Reviews

Kritik: Hell or High Water [2016]
Viele Elemente in Hell or High Water erinnern an einen Western. Von den gesetzlosen Antihelden, die tun, was nötig ist, nicht für sich selbst, sondern für andere, bis hin zu einer Konfrontation mit dem Hüter des Gesetzes, die elektrisierender kaum sein könnte. Regisseur David Mackenzie greift die heute bedauerlicherweise alltägliche Situation tausender Menschen auf und erzählt daraus ein packend gespieltes Crimedrama mit einer bestechenden Optik, dessen nüchterne Feststellungen beinahe zynisch wirken.
Weiterlesen
Kritik: Vaiana [2016]
Es gibt kaum einen besseren Film als Vaiana – Das Paradies hat einen Haken, um ein Jahr ausklingen zu lassen. Oder um ein neues zu beginnen. Die Disney-Produktion erzählt ihre inspirierende Geschichte auf eine so unnachahmlich charmante und lustige Weise, dass einem das Herz aufgeht angesichts der Reise, auf die sich die Titelheldin hier begibt. Präsentiert wird das in vibrierenden Farben und mit einem Soundtrack, der zum Mitsingen einlädt.
Weiterlesen
Kritik: Der mit dem Wolf tanzt [1990]
Mit einer Laufzeit von beinahe vier Stunden in der von Regisseur Kevin Costner beabsichtigten Fassung, ist Der mit dem Wolf tanzt keine einzige Minute zu lang. Das Westernepos schildert den Werdegang des Army-Lieutenants John J. Dunbar, der sich 1864 an einen der entlegensten Orte der USA versetzen lässt und im "Westen" seinen Platz dort findet, wo er ihn nie vermutet hat. Getragen von einer meisterhaften Musik und grandiosen Bildern, ist das so berauschend wie lehrreich.
Weiterlesen
Kritik: Harry und Sally [1989]
Rob Reiners Harry und Sally ist eine Komödie, die, wenn man sie sich alle 10 Jahre ansieht, stets hinzugewinnt. In gerade einmal eineinhalb Stunden entblättert der Filmemacher die Wesensart des modernen Großstadtmenschen, der so sehr auf der Suche nach der Liebe ist, dass er sie nicht erkennt, wenn sie vor ihm steht. In einer Welt, in der der Blick stets auf die Weite gerichtet ist und nie auf das, was in Sichtweite liegt, ist das so treffend, dass man sich fragt, ob sich in den letzten 25 Jahren irgendetwas verändert hat.
Weiterlesen
Kritik: Rogue One: A Star Wars Story [2016]
Mehr als die Hälfte seiner Laufzeit ist der lang erwartete Rogue One: A Star Wars Story ein wirklich guter Film der beinahe vier Jahrzehnte überdauernden Science-Fiction-Reihe. Mit dem ausgedehnten Finale ändert sich das. Was Regisseur Gareth Edwards dann präsentiert, zählt zum Besten, was die Saga bislang hervorgebracht hat. Das letzte Drittel ist so packend und mitreißend, die Überleitung auf Episode IV – Eine neue Hoffnung so nahtlos, dass es einem den Atem raubt.
Weiterlesen
Kritik: Kung Fu Panda 3 [2016]
Man stelle sich vor, man hätte die Zutaten und ein Rezept, das den eingeladenen Gästen in jedem Fall schmecken wird, müsste man sich dann noch Gedanken darüber machen, ob das Essen auch ansprechend samt Dekoration präsentiert wird? Kung Fu Panda 3 bringt all das mit, weswegen das Zielpublikum bereits bei den ersten beiden Filmen ins Kino geströmt ist und die Macher gehen kein Risiko ein, die jungen Zuseher zu vergraulen. Nur gehen sie leider nicht die paar Schritte zusätzlich, um einen bemerkenswerten Film zu erzählen.
Weiterlesen
Buchkritik: Der Präsident [1996] - David Baldacci
Das Erstlingswerk des gelernten Wirtschaftsjuristen und Strafverteidigers David Baldacci, Der Präsident, lässt mehr Potential erahnen, als der Roman letztlich umzusetzen vermag. Das liegt ebenso sehr daran, dass der Autor seinen Stil erst noch finden muss, wie an der zwar packenden, aber auch arg konstruierten Geschichte. Entscheidend ist in jedem Fall, dass der Autor eine solche Menge an Figuren vorstellt, dass er selbst den Überblick zu verlieren scheint, wem er folgen soll.
Weiterlesen
Kritik: Arrival [2016]
Denis Villeneuves Arrival ist einer der seltenen Science Fiction Filme, denen es nicht nur gelingt, eine neue Idee zu präsentieren, sondern vor allem, ein Gefühl des ungläubigen Staunens zu erzeugen, angesichts der Ereignisse, die sich auf der Leinwand abspielen. Dieses Gefühl hält sich bis zum Schluss und nimmt im letzten Drittel immer mehr zu. Das ist sicher der beste Science Fiction Film des Jahres, vielleicht aber auch eine der besten Geschichten in diesem Kinojahr.
Weiterlesen
Kritik: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind [2016]
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind ist nicht nur ein in großen Teilen deutlich magischerer Beitrag zum Harry Potter-Universum als die letzten Filme der Reihe es gewesen sind, es ist insgesamt ein guter Film mit einigen sehr guten Momenten. Was ihn davon abhält, sein Potential insgesamt auszuschöpfen sind die zwei miteinander verwobenen Storystränge, die sich an unterschiedliche Altersgruppen im Publikum richten.
Weiterlesen
Kritik: Deepwater Horizon [2016]
Interessanterweise blendet Regisseur Peter Berg in seinem Katastrophendrama Deepwater Horizon die Umweltkatastrophe nach dem Unglück im Golf von Mexiko am 20. April 2010 beinahe vollständig aus. Berg ist mehr am Spektakel interessiert, das ihm handwerklich packend gelingt und dank der starken Besetzung mitreißt, obwohl man über die Figuren wenig erfährt. Nur bleibt am Ende das Gefühl, dass hier nur die halbe Geschichte erzählt wird.
Weiterlesen
Kritik: Die Bestimmung - Allegiant [2016]
Die Überlegung der Filmemacher von Die Bestimmung - Allegiant ist, so scheint es zumindest, ein finanziell lohnenswertes Ergebnis mit möglichst geringem künstlerischen Aufwand zu schaffen. Dass ihnen das missglückt ist, belegt schon die Tatsache, dass der vierte Teil der Trilogie-Verfilmung nach derzeitigen Plänen nur als direkte Videoproduktion und nicht mehr im Kino erscheinen soll. Für das Publikum viel ärgerlicher ist jedoch die Tatsache, dass der geringe Aufwand Robert Schwentkes Film ständig anzusehen ist.
Weiterlesen
Buchkritik: Life Itself: A Memoir [2011] - Roger Ebert
Bereits in seinem Schaffenswerk als Filmkritiker besaß Roger Ebert eine unverwechselbare Art zu Schreiben. Statt von oben herab zu belehren, oder nur deshalb zu schreiben, weil er sich über ein Thema auslassen wollte, scheint er seine Berichte immer direkt an den Leser zu richten. Auch seine Autobiografie Life Itself besitzt diesen Hauch einer persönlichen Botschaft, was seinen Schilderungen ein noch persönlicheres Flair verleiht. Auf eine unnachahmliche Weise nimmt er den Leser mit auf eine Reise, die sein Leben darstellt.
Weiterlesen
Kritik: Jack Reacher: Kein Weg zurück [2016]
Bedenkt man, dass Jack Reacher: Kein Weg zurück ein Actionkrimi sein soll, dann muss man sich doch fragen, weshalb Regisseur Edward Zwick sich den Actionelementen so vehement versperrt. Für einen Krimi um den schweigsamen, ernsten Ex-Major Jack Reacher, der dort für Gerechtigkeit sorgt, wo sich die Behörden nicht die Finger schmutzig machen wollen oder können, erzählt er eine zu bekannte und klischeebeladene Geschichte. Dass der Film dennoch unterhält liegt an der Besetzung.
Weiterlesen
Kritik: Doctor Strange [2016]
Mit Stephen Strange stößt ein weiterer Comic-Held des schier unendlichen Marvel-Universums in das minutiös durchgeplante MCU, das Marvel Cinematic Universe, das 2008 begann und derzeit zum Ende dieses Jahrzehnts klar definiert ist. Es umfasst inzwischen mehr als ein Dutzend Figuren, zu denen nun auch Doctor Strange gehört, dessen Leinwandeinstand gleichermaßen von Benedict Cumberbatch lebt, der spürbar in seinem Element ist, wie auch von dem unerwarteten Humor. Doch mehr Überraschungen gibt es leider nicht.
Weiterlesen
Kritik: Deadpool [2016]
Die Verantwortlichen hinter Deadpool sind so sehr darum bemüht zu betonen, dass sie keinen normalen Comic-Superhelden-Film gemacht haben, dass es einen einlädt, auf die üblichen Klischees des Genres zu achten und die sind alle vorhanden. Nun werden Fans sicherlich argumentieren, dass Deadpool diese Elemente aufweist, weil sich die Figur und die Macher mit ihr darüber lustig machen. Nur, ist es lustiger, ein Klischee zu zeigen, oder ist es nicht entlarvender für die Konkurrenz, es absichtlich zu umgehen?
Weiterlesen

>> Ältere News und Reviews

Ok. Diese Webseite benutzt Cookies, um das bestmögliche Browsing-Erlebnis sicherzustellen. Mehr erfahren.