skip to content

TV-/Video-Tipp #40

Lüge und Wahrheit - Shattered Glass

(Drama / Unterhaltung)

Zu sehen am 04. März 2010, um 0.35 Uhr auf ARD. Laufzeit: 90 Minuten.

Fazit und Wertung (Erklärung):


Der Image-Verlust des New Republic-Magazins, das als eines er einflussreichsten in den USA galt, war unvorstellbar, als veröffentlicht wurde, wie viele Artikel Stephen Glass während seiner Zeit beim Politmagazin gefälscht oder teilweise erfunden hatte. Dies jedoch nicht reißerisch in Szene zu setzen, sondern das Drama um die Figuren, Chuck Lanes Bestreben, das Magazin überhaupt am Leben zu erhalten, aufzuzeigen, sowie Stephen Glass Figur weder als Sympathieträger in den Mittelpunkt zu rücken, noch ihn zu verteufeln, war die Absicht von Regisseur und Autor Billy Ray, dem mit seinem Skript dieser Drahtseilakt sehr gut gelang.
Dank der hervorragenden Darstellerleistungen, allen voran von Peter Sarsgaard und Hayden Christensen, die sich hervorragend ergänzen und zwei völlig unterschiedliche Figuren verkörpern (deren Sympathiewert im Laufe des Films gekonnt ausgetauscht wird), sowie der routinierten Inszenierung und der klug erzählten Handlung, die den Zuschauer bis zum Schluss interessiert hält, gehört Shattered Glass zu den besten und trotz witziger Einlagen ansich ernstesten Vertretern des Genres. Gerade deshalb ist er ausgesprochen empfehlenswert.


(5 von 6 Punkten)

Zur Kritik
Zum Film-Tipp-Archiv
Ok. Treffpunkt: Kritik verwendet Cookies, um den Internetauftritt bestmöglich an die Besucher anpassen zu können.
Sofern Sie auf dieser Seite bleiben, stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.