skip to content

TV-/Video-Tipp #17

Alias - Die Agentin

(Thriller / Action)

Zu sehen ab 18. April 2004 wöchentlich Mittwoch Abend ab 21.10 Uhr (Wdh: Donnerstag morgens 2:40 Uhr).
Laufzeit: 45 Minuten (inkl. Werbung 60 Minuten) pro Episode.

Fazit und Wertung (Erklärung):


Bereits mit der ersten Staffel überzeugte Serien-Erfinder J.J. Abrams Fans seiner Serie mit einer mitreissenden, rasanten und fesselnden Storyline, die sich weniger um Sydney Bristows Leben als Doppelagentin sowohl für SD-6 als auch für die CIA drehte, als die Hintergrundgeschichte um die mysteriösen Rambaldi-Artefakte.
Mit der zweiten Staffel legen die Macher nach und präsentieren viele neue Charaktere, tiefgreifende Veränderungen für Sloane, Sydney und ihren Vater - und nicht zuletzt Sydneys Mutter, die am Ende der ersten Staffel in Erscheinung trat. Fans dürfen dabei keine Folge verpassen, denn die Verzweigungen um Rambaldis Prophezeiungen gehen viel weiter, als man zunächst annimmt.
In den USA läuft derzeit die dritte Staffel, die auch schon im September dort auf DVD erhältlich sein wird. Fans hier in Deutschland dürfen sich indes auf eine action- und überraschungsreiche zweite Staffel freuen, die die erste noch übertrifft und einen in jeder Episode vor den Fernseher fesseln wird.
Alias ist kinoreife Serienunterhaltung mit einer komplexeren und besseren Hintergrundgeschichte als viele vergleichbare Produktionen. Thriller- und Actionfans sollten sich dieses Juwel nicht entgehen lassen.

Kritik zum Pilotfilm
Zum Film-Tipp-Archiv
Ok. Treffpunkt: Kritik verwendet Cookies, um den Internetauftritt bestmöglich an die Besucher anpassen zu können.
Sofern Sie auf dieser Seite bleiben, stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.