skip to content

TV-/Video-Tipp #8

Enterprise: "Aufbruch ins Unbekannte"

(Science Fiction)

Zu sehen auf Sat.1 am Samstag, den 15.03.2003, um 20:15 Uhr (Wiederholung am 16.03.2003, 1:05 Uhr).
Laufzeit: 86 Minuten (inkl. Werbung 115 Minuten).

Fazit und Wertung (Erklärung):


Lange mussten die Fans auf die deutsche TV-Premiere der fünften Star Trek-Serie, Enterprise, warten, nun ist es endlich soweit.
Enterprise ist die derzeit beste Science Fiction-Serie im TV: Erwachsener, reifer und anspruchsvoller als alle anderen Konkurrenten, besticht die Serie vor allem handwerklich.
Mit guten Darstellern, ausgezeichneten Spezialeffekten und einer sehr interessanten Hintergrundgeschichte laden die Macher den Zuschauer in ein Universum ein, das noch nicht das bekannte Star Trek ist, aber im Laufe der Serie dazu werden wird. Der Urvater des Franchise, Gene Roddenberry, würde das wohl ebenfalls so sehen, denn Star Trek sollte vor allem eines sein: Unterhaltung. Und gerade hier punktet die fünfte Serie mehr (im Pilotfilm und in der ersten Staffel), als ihre letzten drei Vorgänger, auch wenn es natürlich schwer ist, an die Qualität des grandiosen Nächsten Jahrhunderts (ab Staffel drei) heranzukommen.


(5 von 6 Punkten)

Zur Kritik
Zum Film-Tipp-Archiv
Ok. Treffpunkt: Kritik verwendet Cookies, um den Internetauftritt bestmöglich an die Besucher anpassen zu können.
Sofern Sie auf dieser Seite bleiben, stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.