skip to content

Oscars 2008 - 80th Annual Academy Awards

Special-Kategorie: Oscars  |   von Lars und Jens Adrian  |   Hinzugefügt am 25. Februar 2008
Wie jedes Frühjahr, ehrt Hollywood auch diesen Februar sich selbst und verleiht durch die Academy of Motion Picture Arts and Sciences die Oscars. Die begehrten Statuen gelten als Zeichen der Anerkennung der persönlichen Leistungen durch die Kollegen auf dem entsprechenden Gebiet.
Nachstehend finden Sie eine Auflistung aller Nominierten und Gewinner der jeweiligen Kategorie, wobei die Preisträger fett gedruckt sind.


Bester Film:
"Abbitte"
"Juno"
"Michael Clayton"
"No Country for Old Men"
"There Will Be Blood"

Beste Regie:
Paul Thomas Anderson ("There Will Be Blood")
Ethan & Joel Coen ("No Country for Old Men")
Tony Gilroy ("Michael Clayton")
Jason Reitman ("Juno")
Julian Schnabel ("Schmetterling und Taucherglocke")

Beste Darstellerin in einer Hauptrolle:
Cate Blanchett ("Elizabeth - Das goldene Königreich")
Julie Christie ("An ihrer Seite")
Marion Cotillard ("La Vie en rose")
Laura Linney ("Die Geschwister Savage")
Ellen Page ("Juno")

Bester Darsteller in einer Hauptrolle:
George Clooney ("Michael Clayton")
Daniel Day-Lewis ("There Will Be Blood")
Johnny Depp ("Sweeney Todd - Der teuflische Barbier aus der Fleet Street")
Tommy Lee Jones ("Im Tal von Elah")
Viggo Mortensen ("Tödliche Versprechen")

Beste Nebendarstellerin:
Cate Blanchett ("I'm Not There")
Ruby Dee ("American Gangster")
Saoirse Ronan ("Abbitte")
Amy Ryan ("Gone Baby Gone - Kein Kinderspiel")
Tilda Swinton ("Michael Clayton")

Bester Nebendarsteller:
Casey Affleck ("Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford")
Javier Bardem ("No Country for Old Men")
Philip Seymour Hoffman ("Der Krieg des Charlie Wilson")
Hal Holbrook ("Into the Wild")
Tom Wilkinson ("Michael Clayton")

Bestes Drehbuch:
Diablo Cody ("Juno")
Nancy Oliver ("Lars und die Frauen")
Tony Gilroy ("Michael Clayton")
Brad Bird, Jan Pinkava und Jim Capobianco ("Ratatouille")
Tamara Jenkins ("Die Geschwister Savage")

Bestes adaptiertes Drehbuch:
Christopher Hampton ("Abbitte")
Sarah Polley ("An ihrer Seite")
Ronald Harwood ("Schmetterling und Taucherglocke")
Joel & Ethan Coen ("No Country for Old Men")
Paul Thomas Anderson ("There Will Be Blood")

Beste Kamera:
Roger Deakins ("Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford")
Seamus McGarvey ("Abbitte")
Roger Deakins ("No Country for Old Men")
Janusz Kaminski ("Schmetterling und Taucherglocke")
Robert Elswit ("There Will Be Blood")

Bester Filmschnitt:
Christopher Rouse ("Das Bourne Ultimatum")
Juliette Welfling ("Schmetterling und Taucherglocke")
Jay Cassidy ("Into the Wild")
Ethan & Joel Coen ("No Country for Old Men")
Dylan Tichenor ("There Will Be Blood")

Beste Filmmusik:
Dario Marianelli ("Abbitte")
Alberto Iglesias ("Drachenläufer")
James Newton Howard ("Michael Clayton")
Michael Giacchino ("Ratatouille")
Marco Beltrami ("Todeszug nach Yuma")

Bester Filmsong:
"Raise It Up" von Jamal Joseph, Charles Mack und Tevin Thomas ("Der Klang des Herzens")
"Happy Working Song" von Alan Menken und Stephen Schwartz ("Verwünscht")
"So Close" von Alan Menken und Stephen Schwartz ("Verwünscht")
"That's How You Know" von Alan Menken und Stephen Schwartz ("Verwünscht")
"Falling Slowly" von Glen Hansard und Markéta Irglová ("Once")

Beste künstlerische Leitung:
Arthur Max und Beth A. Rubino ("American Gangster")
Sarah Greenwood und Katie Spencer ("Abbitte")
Dennis Gassner und Anna Pinnock ("Der Goldene Kompass")
Dante Ferretti und Francesca Lo Schiavo ("Sweeney Todd - Der teuflische Barbier aus der Fleet Street")
Jack Fisk und Jim Erickson ("There Will Be Blood")

Bestes Kostümdesign:
Albert Wolsky ("Across the Universe")
Jacqueline Durran ("Abbitte")
Alexandra Byrne ("Elizabeth - Das goldene Königreich")
Marit Allen ("La Vie en rose")
Colleen Atwood ("Sweeney Todd - Der teuflische Barbier aus der Fleet Street")

Beste Spezial-Effekte:
"Der Goldene Kompass"
"Pirates of the Caribbean - Am Ende der Welt"
"Transformers"

Bestes Make-Up:
Didier Lavergne und Jan Archibald ("La Vie en rose")
Rick Baker und Kazuhiro Tsuji ("Norbit")
Ve Neill und Martin Samuel ("Pirates of the Caribbean - Am Ende der Welt")

Bester Ton:
"Das Bourne Ultimatum"
"No Country for Old Men"
"Ratatouille"
"Todeszug nach Yuma"
"Transformers"

Bester Ton-Effekt-Schnitt:
"Das Bourne Ultimatum"
"No Country for Old Men"
"Ratatouille"
"There Will Be Blood"
"Transformers"

Bester Animationsfilm des Jahres:
"Persepolis"
"Ratatouille"
"Könige der Wellen"

Bester animierter Kurzfilm:
"Même les pigeons vont au paradis"
"I Met the Walrus"
"Madame Tutli-Putli"
"Moya lyubov"
"Peter & the Wolf"

Beste Dokumentation:
"No End in Sight"
"Operation Homecoming: Writing the Wartime Experience"
"Sicko"
"Taxi zur Hölle"
"War Dance"

Beste Kurz-Dokumentation:
"Freeheld"
"La Corona"
"Salim Baba"
"Sari's Mother"

Bester Kurzfilm:
"Om natten"
"Il Supplente"
"Les Mozart des pickpockets"
"Tanghi argentini"
"The Tonto Woman"

Bester ausländischer Film:
"Die Fälscher" (Österreich)
"Beaufort" (Israel)
"Mongol" (Kasachstan)
"Katyn" (Polen)
"12" (Russland)

Ehrenauszeichnung:
Robert F. Boyle


Wie jedes Jahr wurde auch dieses Mal derjenigen Mitglieder gedacht, die seit der letzten Oscar-Verleihung gestorben sind.

In Memoriam:
Roscoe Lee Browne – Barry Nelson – Kitty Carlisle Hart – Betty Hutton – Calvin Lockhart – Jane Wyman – Melville Shavelson (Autor) – Curtis Harrington (Regisseur) – Jack Valenti (Produzent) – Michael Kidd (Dancer) – Michelangelo Antonioni (Regisseur) – Delbert Mann (Regisseur) – Montague ''Monty'' G. Westmore (Make-Up) – Peter T. Handford (Ton) – Bud Ekins (Stuntman) – Bernard Gordon (Autor) – Dabbs Greer – Jean-Claude Brialy – Harold Michelson (Künstlerischer Leiter) – Laraine Day – Jean-Pierre Cassel – Lois Maxwell – Laszlo Kovacs (Kameramann) – Robert Clark (Regisseur) – George Jenkins (Künstlerischer Leiter) – Johnny Grant (Produzent) – Frank E. Rosenfelt (Produzent) – Martin Manulis (Produzent) – Donfeld (Kostüm-Designer) – Sembene Ousmane (Regisseur) – Freddy Fields (Agent) – Robert Lantz (Agent) – Ray Kurtzman (Produzent) – Miyoshi Umeki – Suzanne Pleshette – Deborah Kerr – Peter Ellenshaw (Spezial-Effekte) – Peter Zinner (Filmschnitt) – Freddie Francis (Kameramann) – Ingmar Bergman (Regisseur) – Ray Evans (Komponist) – William Tuttle (Make-Up) – Heath Ledger



Oscars.com
Oscars.org - Academy of Motion Picture Arts and Sciences
Ok. Treffpunkt: Kritik verwendet Cookies, um den Internetauftritt bestmöglich an die Besucher anpassen zu können.
Sofern Sie auf dieser Seite bleiben, stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.