skip to content

The 39th Annual RAZZIE AWARDS
Die Goldene Himbeere 2019

Special-Kategorie: Goldene Himbeere  |   von Jens Adrian  |   Hinzugefügt am 22. Januar 2019
Im Jahr 1980 von John Wilson, einem zynischen Filmliebhaber eingeführt, werden jedes Jahr die schlechtesten Leistungen der Filmindustrie "ausgezeichnet". Die Goldene Himbeere ist zwar keine ernsthafte Konkurrenz zu den vielgerühmten Oscars, besitzt jedoch nicht nur in Fachkreisen Kultstatus.
Sie werden traditionell einen Tag vor den goldenen Oscarstatuen verliehen.
Nachstehend finden Sie eine Auflistung aller Nominierten der jeweiligen Kategorie. Nach der Verleihung am 23. Februar 2019 werden wir die Liste selbstverständlich umgehend aktualisieren.


Schlechtester Film:
"Gotti"
"The Happytime Murders"
"Holmes & Watson"
"Robin Hood"
"Winchester: Das Haus der Verdammten"

Schlechtester Regisseur:
Etan Cohen ("Holmes & Watson")
Kevin Connolly ("Gotti")
James Foley ("Fifty Shades of Grey - Befreite Lust")
Brian Henson ("The Happytime Murders")
The Spierig Brothers ("Winchester: Das Haus der Verdammten")

Schlechtestes Remake, Abklatsch oder Fortsetzung:
"Death of a Nation"
"Death Wish"
"Holmes & Watson"
"Meg"
"Robin Hood"

Schlechtester Darsteller:
Johnny Depp (nur Stimme) ("Sherlock Gnomes")
Will Ferrell ("Holmes & Watson")
John Travolta ("Gotti")
Donald Trump ("Death of a Nation" und "Fahrenheit 11/9")
Bruce Willis ("Death Wish")

Schlechteste Darstellerin:
Jennifer Garner ("Peppermint - Angel of Vengeance")
Amber Heard ("London Fields")
Melissa McCarthy ("The Happytime Murders")
Helen Mirren ("Winchester: Das Haus der Verdammten")
Amanda Seyfried ("The Clapper")

Schlechtester Nebendarsteller:
Chris "Ludacris" Bridges (nur Stimme) ("Show Dogs")
Jamie Foxx ("Robin Hood")
Joel McHale ("The Happytime Murders")
John C. Reilly ("Holmes & Watson")
Justice Smith ("Jurassic World: Das gefallene Königreich")

Schlechteste Nebendarstellerin:
Kellyanne Conway ("Fahrenheit 11/9")
Marcia Gay Harden ("Fifty Shades of Grey - Befreite Lust")
Kelly Preston ("Gotti")
Jaz Sinclair ("Slender Man")
Melania Trump ("Fahrenheit 11/9")

Schlechteste Leinwand-Kombination:
Egal welche zwei Darsteller oder Puppen ("The Happytime Murders")
Johnny Depp & und seine schnell dahinsiechende Filmkarriere ("Sherlock Gnomes")
Will Ferrell & John C. Reilly ("Holmes & Watson")
Kelly Preston & John Travolta ("Gotti")
Donald Trump & seine selbst aufrechterhaltene Kleinlichkeit ("Death of a Nation" und "Fahrenheit 11/9")

Schlechtestes Drehbuch:
"Death of a Nation"
"Fifty Shades of Grey - Befreite Lust"
"Gotti"
"The Happytime Murders"
"Winchester: Das Haus der Verdammten"


Nominierungen pro Film:
"Gotti", "The Happytime Murders", "Holmes & Watson" – je 6 Auszeichnungen
"Death of a Nation", "Fahrenheit 11/9", "Winchester: Das Haus der Verdammten" – je 4 Auszeichnungen
"Fifty Shades of Grey - Befreite Lust", "Robin Hood" – je 3 Auszeichnungen
"Death Wish", "Sherlock Gnomes" – je 2 Auszeichnungen


Razzies.com
Ok. Treffpunkt: Kritik verwendet Cookies, um den Internetauftritt bestmöglich an die Besucher anpassen zu können.
Sofern Sie auf dieser Seite bleiben, stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.